Montabaur Fighting Farmers - Bad Homburg Sentinels

Montabaur Fighting Farmers – Bad Homburg Sentinels


Nach zwei knappen Auswärtssiegen war das Glück für die Farmers wohl erstmal aufgebraucht. Lange Zeit in der ersten Halbzeit hatte man mehr vom Spiel, die Gäste fanden offensiv überhaupt nicht statt. Zwei Ballverluste an der Sentinels-Endzone verhinderten aber Punkte der Westerwälder. Etwas überraschend dann die Führung der Bad Homburger, mit einem tiefen Pass wurden die Farmers überrumpelt. Pech dann im Anschluss für QB Baader, ein Pass „auf die Nummer“ prallte vom Receiver ab und genau in die Hände eines Bad Homburger Verteidigers, der erst kurz vor der Farmers-Endzone gestoppt werden konnte. Die fehlenden Meter wurden schnell überbrückt und so stand es 0-14. Damit übernahmen die Bad Homburger das Kommando, konnten die Farmers jetzt häufiger früh stoppen und ihr Spiel durchziehen. Gute Defense, viele Laufversuche und dann immer wieder eingestreute tiefe Pässe.

Im dritten Quarter dann endlich die ersten Punkte für die Montabaurer und eine leise Hoffnung auf ein Comeback, aber die wurde ganz schnell wieder zunichte gemacht mit einem weiteren tiefen Touchdown-Pass. Im letzten Abschnitt bissen sich die Farmers dann mehrfach an der Sentinels-Goalline die Zähne aus, sodass am Ende ein verdientes 34-14 für den Aufsteiger zu Buche stand.

Zur Galerie —>       Farmers- Sentinels