Marburg Mercenaries - Stuttgart Scorpions

Marburg Mercenaries – Stuttgart Scorpions

Überraschend deutlicher Sieg der Mercenaries im Duell der Tabellennachbarn bei tropischen Temperaturen. Im ersten Quarter hielten die Gäste noch mit, die Führung von Hendrik Schwarz konnten sie noch ausgleichen und kurz darauf sogar in Führung gehen. Ab diesem Zeitpunkt aber dominierten die Marburger das Spiel und machten aus dem 7-14 ein 28-14 zur Halbzeit. QB Sullivan verteilte die Bälle gut an verschiedene Receiver und die Spielzugauswahl erwischte die Scorpions häufiger auf dem falschen Fuß. Dazu schaffte die Defense einen Touchdown durch Maddock und stoppte die Stuttgarter an der eigenen Endzone.

Keine Veränderung in der zweiten Hälfte, die Mercenaries-Defense schaffte einen weiteren Fumble und hielt die Scorpions zumeist weit von der Endzone weg. QB Sullivan krönte seine gute Leistung dann noch mit einem schönen Touchdown-Lauf und zum Abschluss einen Touchdown-Pass auf Wildung. Mit dem 52-14 haben die Marburger den direkten Vergleich gegen die Schwaben gewonnen und gute Aussichten auf die Playoffs.

Zur Galerie —>       Mercenaries – Scorpions