Montabaur Fighting Farmers - Ravensburg Razorbacks

Montabaur Fighting Farmers – Ravensburg Razorbacks

Perfekter Start für die Farmers. Im ersten Drive konnte gleich ein Pass der Gäste abgefangen und durch Tim Edmonds zum Touchdown zurückgetragen werden. Der Extrapunkt wurde geblockt und von Jevonte Alexander in die Endzone retourniert. Der US-Boy war auch anschließend der auffälligste Spieler auf beiden Seiten des Balls, da der Star-RB der Razorbacks geschont wurde. Alexander steuerte drei Touchdowns in der Offense selbst bei, fing eine Interception und war von den Farmers kaum zu stoppen. Trotzdem war es seitens der Montabaurer das beste Spiel der Saison, im ersten Quarter konnte der ebenfalls beide Wege spielende Leach einen Touchdown nachlegen. Die Razorbacks kamen zwar nicht problemlos über’s Feld, aber wenn es eng wurde konnten sie, wie in der Vorwoche in Wiesbaden, nochmal „eine Schippe“ drauflegen. Davon zeugen unter anderem zwei Touchdowns aus vierten Versuchen, die am Ende der ersten Hälfte beim 20-35 auch zahlenmäßig den Unterschied gegen die personell angeschlagenen Gastgeber machten.

In der zweiten Hälfte nahmen die Ravensburger das Tempo etwas raus, die Farmers konnten zwar den Ball bewegen aber zu einem Score reichte es nicht mehr.

Zur Galerie —>            Farmers – Razorbacks