Gießen Golden Dragons - Nürnberg Rams

Gießen Golden Dragons – Nürnberg Rams

Die Dragons zeigten sich im Vergleich zum ersten Heimspiel gegen Straubing deutlich verbessert und hatten die favorisierten Rams am Rande einer Niederlage. Die Pässe von QB Williams waren besser vom Timing und so klappte es zweimal mit tiefen Pässen zu Touchdowns, allerdings wurden zwei Pässe bei ähnlichen Versuchen abgefangen. Die Nürnberger konnten daraus kein Kapital schlagen, verloren im Gegenteil selbst zweimal den Ball durch Fumbles. So blieb es ausgeglichen, aufgrund eines vergebenen Extrapunkts der Rams (den sie mit einer Conversion nicht aufholen konnten) lagen die Dragons zur Halbzeit mit zwei Punkten vorne. Der skurrilste Touchdown gelang allerdings den Gästen, einen recht kurzen Punt der Dragons ließ man auslaufen, allerdings sicherte auch kein Gießener den Ball. Als diese schon auf dem Weg in ihre Teamzone waren, nahm ein Gästespieler das Ei auf und konnte nicht mehr auf dem Weg in die Endzone gestoppt werden.

Ausgeglichen ging es in der zweiten Hälfte weiter, jetzt übernahmen die Gäste aber erstmals die Führung. Die hielt allerdings nicht lange, Gießen konnte zu Beginn des letzten Quarters zurückschlagen. Aber die Rams überbrückten schnell das Feld, mit Touchdown und Conversion gingen sie mit sieben Punkten in Führung. Die Dragons hatten also noch eine Chance, kamen auch bis kurz vor die Endzone, aber die Verteidigung der Gäste war jetzt sehr aufmerksam und ließ nichts mehr zu. Damit immer noch keine Punkte für die Mittelhessen, aber eine klarer Aufwärtstrend ist zu erkennen.

Zur Galerie —>       Golden Dragons – Rams