Marburg Mercenaries - Ingolstadt Dukes

Marburg Mercenaries – Ingolstadt Dukes

Am Ende ein deutlicher Sieg für die Mercenaries im „Spiel um Platz drei“ in der Südgruppe. Beide Teams mit wenig Laufspiel, Pässe dominierten das Geschehen. Bei Marburg war es besonders der eigentliche RB Lindley, der mit zwei langen Touchdowns herausragte. So entwickelte sich ein munteres Spiel, das lange ausgeglichen verlief.

Über 17-9 zur Halbzeit ging es auf 24-22 nach dem dritten Quarter. Dann aber ließ die Mercenaries-Defense nichts mehr zu, die Offense konnte aber weiter punkten. Das 40-22 sollte den Hessen bei zwei Punkten Vorsprung plus direktem Vergleich den Platz vor den Dukes gesichert haben, sofern man gegen Allgäu beide Spiele gewinnt.

Zur Galerie —>       Mercenaries – Dukes