Montabaur Fighting Farmers - Mainz Golden Eagles

Montabaur Fighting Farmers – Mainz Golden Eagles

Das Hinspiel Mitte Juni war noch eine knappe Angelegenheit, doch im Heimspiel gegen Mainz drehten die Farmers gleich auf und lagen schnell mit 14-0 in Führung (da ich staubedingt etwas später kam gibt’s noch keine Bilder davon). Der Mainzer Quarterback musste anschließend verletzt raus, dadurch sanken die Chancen der Gäste noch weiter. Die Farmers erhöhten noch im ersten Quarter auf 21-0, legten dann aber offensiv erst mal eine kleine Pause ein. Die Defense ließ wenig anbrennen, lediglich einmal konnten die Mainzer einen tiefen Pass erfolgreich anbringen und verkürzen. Die Entscheidung dann Ende der ersten Hälfte, zuerst fing WR Mike Gerolstein einen Pass in der Endzone, stoppte dann selbst den guten Return tief in der Farmers-Hälfte, anschließend fing S Christian Ammann einen Pass der Eagles ab. Bei nur noch wenigen Sekunden zu spielen entwischte Pascal Rogawski dann der Mainzer Defense und so stand es zur Halbzeit bereits 35-6.

Das dritte Quarter punktlos, Mainz bewegte denn Ball zweimal streckenweise recht gut, die Gastgeber mit leichten Problemen mit den nassen Bedingungen. Im letzten Quarter drehten die Farmers dann nochmal auf, so stand am Ende ein überlegenes 55-6 auf dem Scoreboard.

Zur Galerie —>            Farmers – Golden Eagles