Montabaur Fighting Farmers - Rüsselsheim Crusaders

Montabaur Fighting Farmers – Rüsselsheim Crusaders


Für den Aufsteiger aus Hessen begann die Partie denkbar schlecht, der Kickoff-Return wurde fallengelassen und die Farmers starteten in guter Feldposition mit ihrem Angriff. Nach wenigen Spielzügen dann schon der erste Touchdown, ähnlich wie Trier in der Saisoneröffnung hatte auch Rüsselsheim dem massiven Laufspiel der Westerwälder wenig entgegenzusetzen. So stand es nach dem ersten Quarter bereits 21-0. Im zweiten Abschnitt dann die ersten Punkte der Crusaders, nach mehreren Strafen misslang der Snap der Farmers kurz vor der eigenen Endzone, der Ball trudelte in die Endzone, Safety. Pausenstand dann 28-2.

Im dritten Quarter dann wieder eine konzentriertere Vorstellung der Gastgeber, die Ungenauigkeiten des zweiten Quarters wurden abgestellt und das Laufspiel wieder erfolgreich eingesetzt. Den Crusaders gelang immerhin der längste Pass des Tages zu ihrem einzigen Touchdown, außerdem im letzten Quarter ein Fieldgoal. Bei den Farmers konnten sich WR Claar und QB Merl ebenfalls mit Touchdowns auszeichnen, die RB mit Scores waren iirc Edmonds, Fischbach, Kilic, Bay (werde ich evtl. noch korrigieren).

Zur Galerie —>       Fighting Farmers – Crusaders