Montabaur – Wiesbaden 03.05.2008

Nach dem überraschenden Sieg der Farmers beim Erstligaabsteiger aus Saarbrücken und dem Unentschieden der Phantoms gegen Plattling gab es im ersten Heimspiel in Montabaur ein klares 34-7 für den langjährigen Aufstiegsfavoriten aus der hessischen Landeshauptstadt. Bis zur Halbzeit hatten die Westerwälder noch gut mitgehalten, mit 14-7 ging’s in die Pause. Danach machten die Phantoms zwei Dinge deutlich, zum einen, dass sie auch 2008 um die Spitze mitspielen wollten und zum anderen, dass die Passverteidigung der Farmers durchaus verwundbar war. Da auch in der Farmers-Offense nicht alles rund lief, konnten die Wiesbadener einen sicheren Sieg verbuchen.

Zu den Galerien —> Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4