Wetzlar Wölfe - Rüsselsheim Crusasders

Wetzlar Wölfe – Rüsselsheim Crusasders

Spannende Partie der beiden bisher ungeschlagenen Teams der Oberliga Hessen. Die Gäste waren footballtechnisch das bessere Team, aber schlechte Longsnaps und mehrere fallengelassene tiefe Pässe verhinderten Punkte der Crusaders. Die Wölfe ohne große offensive Überraschungen profitierten von den Fehlern der Gäste, ein geblockter Punt bereitete den ersten Touchdown vor, der zweite resultierte aus dem einzigen langen Drive. Am Ende dann Glück, dass der Crusaders-Spieler, der den hoch in die Endzone gechippten Ball abfangen konnte, diesen auf dem Weg nach unten wieder an einen Wetzlarer Spieler verlor.

Die zweite Hälfte begann ähnlich, Probleme beim long snap für die Crusaders , aber die Wölfe schenkten den Gästen durch einen doppelten Angriff auf den Punter ein first down. Im Verlauf erneut Probleme beim long snap, aber dann bei drittem und 35 fing einer der Crusaders-WR endlich einen tiefen Ball. Den verlor er zwar kurz vor der Endzone wieder, aber ein Mitspieler sicherte den Fumble in der Endzone zum Anschluss. Im vierten Quarter dann der zweite Touchdown der Rüsselsheimer, die two-point-conversion blieb aber erfolglos. Die knappe Führung verteidigte die Wölfe-Defense dann in den letzten Minuten und so war der Jubel der Mittelhessen nach dem Abpfiff groß.

Zur Galerie —>       Wölfe – Crusaders